top of page

Di., 26. Sept.

|

Zürich

Fireside Chat: Zukunft der Landnutzung in der Schweiz unter COP15

An diesem Franxini Hive Anlass diskutieren wir, was es für die Landnutzung in der Schweiz bedeuten würde, wenn die an der COP15 formulierten Biodiversitätsziele schweizweit umgesetzt werden.

Fireside Chat: Zukunft der Landnutzung in der Schweiz unter COP15
Fireside Chat: Zukunft der Landnutzung in der Schweiz unter COP15

Zeit & Ort

26. Sept. 2023, 17:00 – 20:30

Zürich, ETH Zürich Hauptgebäude, Rämistrasse 101, 8092 Zürich, Schweiz

Über die Veranstaltung

An der 15. UN-Biodiversitätskonferenz (COP15,  2022) in Montreal, Kanada haben sich alle 195 Staaten darauf geeinigt,  dass 30% der Land- und Wasserflächen dem Lebensraum- und Artenschutz  vorbehalten sein sollen. Der vorgesehene Zeithorizont für die Umsetzung  ist 2030.

Spannende Expertenbeiträge geben einen Überblick darüber, wo die  Schweiz heute steht. Danach wird in interdisziplinären Kleingruppen  diskutiert, wie die Schweiz 2030 aussehen wird, nachdem die  Biodiversitätsziele erreicht werden. Unter anderem fragen wir uns: Welche  Herausforderungen und Lösungen für die Biodiversitätskrise zeichnen  sich ab? Wie können wir Arten und Lebensräume schützen, trotz des  steigenden Bedarfs an Flächen für die Nahrungs-, Futtermittel- und  Energieproduktion und auch Wohnraum?

Der Franxini Fireside Chat in Zusammenarbeit mit dem Zurich-Basel Plant Science Center bietet der Diskussion einen ergebnisoffenen, neutralen Rahmen und bindet vielseitige Interessen und Hintergründe mit ein.

Format:

  • Dialog auf Augenhöhe
  • Beiträge von den Gästen & thematische Diskussionen in kleineren Gruppen

Sprache:

  • Deutsch & English

Die Veranstaltung findet im Rahmen von «RESPONSE - to society and policy needs through plant, food and energy sciences» statt und wird über das EU Rahmenprogramm Horizon 2020 (Marie  Skłodowska-Curie-Fördervertrags Nr. 847585 - RESPONSE) finanziert.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page